Unterschiedliche Ziele – eine Lösung

Ein maßgeschneidertes Vergütungskonzept bedeutet für unserer Kunden mehrere vermeintlich gegenläufiger Zielsetzungen parallel zu verfolgen. In Kooperation mit qualifizierten Steuerberatern bietet die LOHNMANUFAKTUR maßgeschneiderte und steueroptimierte Vergütungsmodelle, die signifikante Verbesserungen in den Bereichen Mitarbeiterloyalität, Fachkräfteattraktivität und Lohnkostensenkungen gleichzeitig realisieren und trotzdem keinen nennenswerten Verwaltungsmehraufwand bedeuten.

Dabei wird im Durchschnitt ein Einsparpotenzial von 1.300 Euro – 2.500 Euro pro Mitarbeiter und Jahr erzielt. Zudem wird der Arbeitgeber durch seinen Arbeitnehmer deutlich positiver wahrgenommen.

Die Vielzahl an Möglichkeiten, die das Einkommenssteuerrecht bietet nutzen die wenigsten Unternehmen effektiv.  Entdecken Sie eine Auswahl von möglichen, steuerbegünstigten Gehaltsbausteinen weiter unten auf dieser Seite.

Die Umsetzung eines individuellen Konzepts erfolgt in 3 Phasen

Phase 0: Vorabkonzept zur validen Abschätzung des Einsparpotenzials

Damit Sie abschätzen können, ob und wie sehr sich ein Projekt gemeinsam mit der LOHNMANUFAKTUR lohnt, bieten wir unseren Kunden einen speziellen Service. Anhand weniger Kerndaten lassen wir Ihr individuelles, persönliches Einsparpotenzial berechnen. So wissen Sie von Beginn an, was Sie erwartet.

Die Berechnung übernimmt ein dafür qualifizierter Steuerberater. So ist ein unabhängiges und unbeeinflusstes Ergebnis sichergestellt.

Sie definieren die Höhe und Art der zu optimierenden Zahlungsströme und definieren 3 Musterarbeitnehmer, die Ihre Belegschaft sehr gut repräsentieren. Mit diesen Daten wird das zu erwartende Einsparpotenzial auf Ihre Unternehmensgröße hochgerechnet.

Mehr Informationen zum Vorabkonzept…

Phase 1: Unternehmerisches Konzept

Grundlage für jedes Projekt ist ein auf Ihr Unternehmen perfekt abgestimmtes Grundkonzept für ein zukünftiges Entlohnungsmodell, dass die Möglichkeit einer steuerlichen Optimierung beinhaltet.

Durch unser Know-How können wir genau das sicher stellen. Alternative Vergütungsmodelle, die sich einerseits passgenau in Ihre bestehenden Strukturen einfügen und keinen spürbaren Mehraufwand für Sie bedeuten. Anderseits garantieren wir unseren Kunden, dass die entwickelten Vergütungsmodelle auch steuerlich optimierbar sind.

Für ein Höchstmaß an Einsparpotenzial werden für diesen Arbeitsschritt speziell dafür qualifizierte Steuerberater projektbezogen beauftragt.

Mehr Informationen zum unternehmerischen Konzept…

Phase 2: steuerliches Konzept / Optimierung

Ziel einer steuerlichen Optimierung ist ein deutlich günstigeres Auszahlungsprofil für unsere Kunden zu schaffen. Durch die Auswahl geeigneter steuerbegünstigter Gehaltsbausteine kann die Differenz zwischen den Lohnkosten (inkl. Lohnnebenkosten) beim Arbeitgeber und dem, was tatsächlich beim Mitarbeiter netto ankommt extrem verbessert werden.

Bei einem unserer letzten Projekte, konnte durch die Optimierung einer Sonderzahlung der Nettozufluss an die Mitarbeiter um 40% gesteigert werden und gleichzeitig die Kosten für den Arbeitgeber um 8% gesenkt werden. (Ø Einsparpotenzial pro Jahr und Mitarbeiter 1.300 – 2.500 Euro)

Zur Sicherstellung der Rechtskonformität eines Projekts, wird vor der Umsetzung des Projekts eine Anrufungsauskunft an Ihr Betriebsstättenfinanzamt gestellt. Erst bei einem positiven Bescheid startet auch die Umsetzung.

Mehr Informationen zum steuerlichen Konzept...

Phase 3: rechtskonforme Umsetzung der geprüften Maßnahmen

Der Schritt vom Konzept auf dem Papier in die Praxis. Hier ist vor allem entscheidend, die geplanten Maßnahmen innerhalb der Parameter der positiv bestätigten Anrufungsauskunft auch umzusetzen. Aus unserer Erfahrungen gibt es in dieser Phase immer wieder kleinen Änderungsbedarf bzw. Anpassungswünsche durch Geschäftsleitung, Betriebsrat oder Personalleitung. Und das ist auch vollkommen normal. Ideen wachsen und Theorie und Praxis ist nicht dasselbe.

Genau deswegen kann an diesem Punkt ein externer Partner extrem unterstützen. Die  LOHNMANUFAKTUR  wahrt den objektiven Blick. Wir mahnen Änderungen an, die die gesetzten Parameter verlassen und zeigen Alternativen innerhalb der gesetzten Parameter auf. Fehler, die hier geschehen, haben direkte Auswirkungen auf die steuerliche und rechtliche Intigrität des gesamten steueroptimierten Vergütungsmodells.

Wir gewährleisten neben einer rechtskonformen Umsetzung auch nach Einführung des neuen Vergütungsmodells  einen reibungslosen Ablauf durch eine umfassende Betreuung unserer Kunden.