Die Umsetzung – einfach und unkompliziert

Verwaltungsarm und kostensparend in der Nutzung

  • Keine Beratung der Mitarbeiter notwendig
    Alle Entscheidungsprozesse liegen bei der Geschäftsleitung. Unser Konzept wird so ausgelegt, dass Ihre Mitarbeiter weder beraten werden noch einer Anpassung der Zahlungsströme zustimmen müssen. Dennoch wird nicht einfach über die Köpfe der Mitarbeiter hinweg geplant. Ziel ist eine Verbesserung für alle Beteiligten herbeizuführen, welche auch auf breite Zustimmung trifft.
  • Keine Eingriffe in Einzelarbeitsverträge
    Dadurch wird ein hohes Maß an rechtlicher Sicherheit geschaffen, da Eingriffe in bestehende Arbeitsverträge komplexer Prüfungen bedürfen.
    Hier treffen vier Rechtsstränge aufeinander:
    Arbeitsrecht, Steuerrecht, Sozialversicherungsrecht und ggf. Tarifrecht
  • Einheitliche Systeme
    Die Optimierung einzelner Zahlungsströme und deren Einbindung in ganzheitlicher Konzepte haben als Ergebnis ein einheitliches, in Ihre Lohn- und Gehaltsstruktur integriertes Vergütungssystem. Sachleistungen, Kostenerstattungen, Barzuschüsse und sonstige Benefits werden dabei optimal integriert. Aus diesem Grund sind unsere Konzepte extrem schlank in der Verwaltung.
  • Dienstleister, die exakt auf Sie passen!
    Die LOHNMANUFAKTUR holt für alle geplanten Bausteine Angebote von Dienstleistern ein (soweit notwendig) und prüft diese für Sie. Nach Aufbereitung der Angebote sind Sie in der Lage eine fundierte und ausgewogene Entscheidung für Ihr Unternehmen zu treffen.

Von A bis Z – wir sind für Sie da

A – Anpassungen

sind regelmäßig notwendig. Deshalb sind sie bei der LOHNMANUFAKTUR in die jährliche Betreuungspauschale einkalkuliert.

B – Betreuung

ist bei der LOHNMANUFAKTUR gleichbedeutend mit umfassend. Egal ob Anpassungen, Aufnahme neuer Mitarbeiter oder Ausscheiden bestehender Arbeitnehmer. Wir stehen für alle Fragen jederzeit unterstützend mit Rat und Tat zur Verfügung.

Selbst bei Betriebsprüfungen vermitteln wir Unterstützung.

C – Charmant

empfinden wir es immer dann, wenn uns unsere Kunden ehrlich Danke sagen. Das ist für uns die Bestätigung, dass wir unseren Eigenanspruch gerecht geworden sind und die gestellten Aufgaben über den Rahmen der Erwartungen hinaus erledigt haben.

Das ist unser Ansporn, sich stets weiter zu verbessern. Die LOHNMANUFAKTUR bedankt sich an dieser Stelle bei allen Kunden, die sich als Referenz zur Verfügung gestellt haben.

D – Deutschland

besitzt mehr als 60% oder gar 80% der weltweiten Steuerliteratur ist lediglich ein schwer zu bekämpfender Mythos. Allerdings gilt festzuhalten, dass das deutsche Steuerrecht durchaus kompliziert und gespickt von Ausnahmen und Ausnahmen von Ausnahmen ist.

Gut und schlecht zugleich. Schlecht für die, die Ausnahmen nicht kennen. Gut für die, deren Geschäftsmodelle darauf basieren und für die, diese Ausnahmen konsequent nutzen.

Mit der LOHNMANUFAKTUR entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kunden alternative Vergütungsmodelle, welche eine anschließende Steueroptimierung durch einen dafür qualifizierten Steuerberater ermöglichen. Ein nicht zu vernachlässigender Wettbewerbsvorteil.

E – Einsparpotenzial

liegt bei Optimierung eines 13. Gehalts im Durchschnitt bei 1.300 Euro – 2.500 Euro pro Mitarbeiter und Jahr. Die Betreuungs- und Anpassungskosten bei 80 Euro p.a.

F – Ford

welcher uns stets an das Geheimnis des Erfolges erinnert. [Lesen Sie hier mehr]

H – Heute

passt es noch nicht. Jetzt ist gerade schlecht. Diese Gründe etwas zu verschieben, kennt jeder. Allerdings löst das kein Problem bzw. verkleinert die Wahrscheinlichkeit auf eine positive Veränderung in naher Zukunft.

Ehrlich wäre, eine Stunde Zeit für ein Gespräch ist immer. Unternehmen die sich diese Zeit nehmen, sind meist überrascht, wie wenig Arbeit und Zeit unsere Projekte intern verursachen, wie schnell sie umzusetzen sind und wie hoch der Return of Investment ist.

G – Gehalt

ist mehr als nur Geld.

Unternehmen, die dieses Motto verinnerlicht haben, sind meist erfolgreicher. „Leistung muss sich lohnen“ ist nach unserer Erfahrung ein Satz, der nur in jedem dritten bis fünften Betrieb auch mit Leben gefüllt ist. Meist kommt es gar nicht auf die Höhe der Prämie oder des Bonus an, sondern vielmehr, dass man erkennt das aufgrund der Leistung einer angebracht ist.

I – Individuell

ist bei uns der Standard. Jedes Unternehmen ist anders, jeder Mitarbeiter hat individuelle Bedürfnisse. Genau das findet in den Projekten der LOHNMANUFAKTUR stets Berücksichtigung.

J – Jobs 4.0

Arbeitswelt im Wandel. Fachkräftemangel, Generation Y und damit veränderte Wertedefinition, Stellenprofile fallen weg, werden neu geschaffen, Automatisierung, Digitalisierung, Globalisierung. Bald bewerben sich nicht mehr zukünftige Mitarbeiter bei den Unternehmen, sondern die Unternehmen werben um zukünftige Mitarbeiter. In einzelnen Branchen hat das bereits begonnen.

Nichts ist so konstant wie die Veränderung und sie wird immer schneller. Doch es gibt eine Konstante:

Unternehmen brauchen Menschen und diese Beziehung besteht aus Geben und Nehmen. Genau da setzt die LOHNMANUFAKTUR an und schafft Rahmenbedingungen zum Vorteil beider Seiten.

K – Konkurrenz

auf dem Fachkräfte- und Arbeitsmarkt ist für unsere Kunden deutlich geringer. Wer Bewerbern und zukünftigen Mitarbeitern mehr bieten kann, findet auch leichter qualifizierte Arbeitnehmer.

L – LOHNMANUFAKTUR-BONUSCARD

ist eines der zentralen Elemente in der Umsetzung von Projekten. Flexibel, sicher, einfach in der Handhabung für Arbeitnehmer und Arbeitgeber und im firmeneigenen Design. Näher kann eine Sachleistung dem Bargeld nicht kommen.

Employer Branding und gelebte Wertschätzung unabhängig von der Unternehmensgröße.

M – Mitarbeiterloyalität

kann man sich nicht kaufen, sondern muss verdient werden. Die Lohnsysteme 4.0 der LOHNMANUFAKTUR sind dafür ein wichtiger Baustein und unterstreichen das Zusammenspiel von Geben und Nehmen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

N – Nachhaltig

sind die Effekte, die durch die Umsetzung steueroptimierter Vergütungsmodelle erzielt werden. Neben der verbesserten und positiven Wahrnehmung durch die Arbeitnehmer, werden mit solchen Vergütungsmodellen eben keine Einmaleffekte, sondern jährliche wiederkehrende Einsparungen und Verbesserungen erzielt.

O – Optimal

ist ein Projekt dann umgesetzt worden, wenn alle wichtigen Faktoren im Blick behalten und alle Perspektiven berücksichtigt wurden. D.h., eben nicht 100% der Einsparpotenziale zu realisieren oder das Maximum an Besserstellung für die Mitarbeiter zu erzielen.

Sondern genau den Punkt zu finden, der unter den Aspekten Einsparung, Mitarbeiterbesserstellung und zusätzlicher Verwaltungsaufwand und Planungssicherheit sinnvoll und mit möglichst wenig Aufwand zu realisieren ist.

Nach Pareto gilt: 80% des Vorteiles ist in der Regel mit 20% des Aufwandes zu realisieren.

Heißt der Aufwand steckt in den letzten 20%. Um in diesen Bereich vorzudringen sollte es gute Gründen geben, die den Aufwand rechtfertigen. Genau das diskutiert und bewertet die LOHNMANUFAKTUR in jedem ihrer Projekte intensiv mit den Kunden.

P – Pauschalsteuern

fallen bei mehreren Bausteinen an. Der Vorteil ist, dass diese vom Arbeitgeber übernommen werden können. Positiv in der Kommunikation gegenüber dem Mitarbeiter und Lohnkosten sinken dadurch auch.

Q – Quantensprung

in der Beziehung zu den eigenen Mitarbeitern. Bis zu 40% mehr Netto aus Sonderzahlungen, der Arbeitgeber übernimmt die Steuerlast für den Mitarbeiter und zudem werden permanent attraktive Mitarbeiterangebote geschaffen. Wer will nicht in so einem Unternehmen arbeiten?

R – Rechtskonformität

Vorher beginnt keine Umsetzung. Jedes Konzept muss durch eine positive Anrufungsauskunft durch das Betriebsstättenfinanzamt des Kunden bestätigt sein. Die LOHNMANUFAKTUR sorgt für eine exakte Umsetzung des angefragten Sachverhalts.

S – Sachleistungen

sind oft fälschlich der Überbegriff für steuerbegünstigte Entgeltleistungen. Differenziert betrachtet muss man zwischen Sachleistungen, Kostenerstattungen und Barzuschüssen unterscheiden. Das Ziel ist aber immer dasselbe: Minimierung der Abgabenlast!

T – Transparenz

ist einer der Eckpfeiler der LOHNMANUFAKTUR. Unsere Kunden haben stets den Überblick über Maßnahmen und Kosten. Unsere Honorare sind klar definiert und werden vorab eindeutig kommuniziert. Versteckte Provisionen lehnen wir grundsätzlich ab. Als Dienstleister stehen wir im Dienst unseres Kunden und sind nicht Vermittler für Dritte.

U – Unglaublich x2

Mit Sachleistungen können parallel der Nettozufluss an den Mitarbeiter erhöht und die Lohnkosten gesenkt werden.

Alle Möglichkeiten sind sauber im EStG definiert, aber nur ein Bruchteil der Unternehmen nutzen Ihre Möglichkeiten auch nur ansatzweise.

V – Verwaltungsarm

Die Lösungen der LOHNMANUFAKTUR verursachen nur geringen Mehraufwand. Standardisierte Auszahlungsverfahren, feste Umrechnungstabellen und moderne Umsetzungshilfen reduzieren den Mehraufwand auf beinahe nichts. Belege sammeln war Dank der LOHNMANUFAKTUR-BONUSCARD gestern!

W – Wertschätzung

wird durch unsere Systeme gelebt und vorgelebt. Nichts motiviert Mitarbeiter mehr, als zu erkennen, dass Ihre Leistungen wahrgenommen und geschätzt werden.

X – Xenion

da hatten wir sonst nix. Daher ein Exkurs in die Allgemeinbildung. Ein „Xenion“ bezeichnet ein ironisches oder polemisches (Kurz-)Gedicht, das meist als lyrisches Gastgeschenk gedacht war.

Vielleicht bringt Sie folgendes auch zum Schmunzeln:

Zwei Wünsche
von Adolf Glaßbrenner (1810-1876)

Ach, zwei Wünsche wünscht’ ich immer
Leider immer noch vergebens.
Und doch sind’s die innig-frommsten,
Schönsten meines ganzen Lebens!

Dass ich alle, alle Menschen
Könnt’ mit gleicher Lieb’ umfassen,
Und dass Ein’ge ich von ihnen
Morgen dürfte hängen lassen.

Sollte dieser Xenion einzelne Gesichter von Mitarbeitern im Geiste aufblitzen lassen oder gar die ganze Belegschaft und die kleine Ader am Hals oder an der Stirn schneller pochen lassen,

dann stehen wir gerne für ein erstes konstruktives und beruhigendes Gespräch zur Verfügung.

Y – Yachten

sind auch eine Sachleistung. Fraglich ob mit 1% und 0,03% pro km zu besteuern, sprengen allerdings die Wertgrenzen und auch die meisten Budgets.

Wären allerdings exzellente Mitarbeitermotivationsinstrumente.

Z – Zufriedenheit

ist eines der primären Ziele der LOHNMANUFAKTUR. Und zwar auf allen Ebenen. Bei den Mitarbeitern, bei der Geschäftsleitung und auch bei den Gesellschaftern.

Sind unsere Kunden zufrieden sind wir glücklich!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen